WEICHFOLIEN - DÜNNFOLIEN:

Weichfolien oder auch Dünnfolien genannt sind mehrschichtige Verpackungsfolien aus denen flexible Verpackungen gemacht werden. Die einzelnen Folienschichten werden üblicherweise extrudiert. Die Folienherstellung kann im Cast-, Blas- oder auch im Coextrusionsverfahren erfolgen.

Der Aufbau dieser Weichfolie bzw. Verbundfolie besteht aus einzelnen Schichten.

Als Weichfolien werden u.a. PA/PEVerbunde bezeichnet. Die Anzahl der Schichten kann etwas über die Tiefzieheigenschaften aussagen, muß es jedoch nicht.
Polyamid (PA) ist für die Sauerstoffbarriere sowie für die Ausformung der Folienverpackung notwendig. Polyethylen (PE) ist als Wasserdampfbarriere, Siegelschicht und als Stabilisator der Verpackung notwendig. Der Schichtaufbau der Weichfolie muß den jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Die Tiefziehfreudigkeit der Weichfolie ist vor allem vom PA abhängig. Weichfolien sind als Oberfolie sowie als Unterfolie im Einsatz.

Die Verpackungsfolien werden auf Tiefziehmaschinen  thermogeformt – auch tiefziehen genannt - verarbeitet.

Weichfolien haben in den letzten Jahren etwas an Bedeutung gegenüber Hartfolien verloren. Ausschlaggebend war vor allem, im Vergleich zur Weichfolie,  die bessere Positionierung von aufgeschnittener Ware im SB-Regal. Dennoch haben flexible Folien bzw. Dünnfolien weiterhin eine Berechtigung. Für Vakuum verpackte Produkte wie z.B. vakuumiertes Frischfleisch.

» Amilen U-HT – Die neue Foliengeneration


Typische Weichfolienverbunde sind:

Mehrschichtfolien

  • PA / PE (» PA/PE-Verbunde)
  • PA / Surlyn
  • Verbund mit EVOH
  • PP/PA/PE
  • PA/EVOH/PA/PE/PE
  • PP/PE/PA/PE
  • PP/PA
  • PE/PA/PE

 

 


Tiefziehfolien - Weichfolien - Dünnfolien:

»  weitere Informationen


NEWSLETTER

 

Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter!

Monatlich stellt Nabenhauer Infoprodukte Fachinformationen aus der
Verpackungsbranche im kostenlosen Newsletter zusammen.


Sie wünschen mehr Informationen?

Treten Sie unserer  Gruppe auf XING bei!

Die Gruppe Folienverpackungen richtet sich an alle Personen die in irgendeiner Form mit Folienverpackungen zu tun haben.

Es gibt regelmäßig News der Verpackungsbranche, Fachspezifische Tipps, Jobangebote und vieles mehr zu entdecken.

 



Das VERPACKUNGSLEXIKON ist eine Enzyklopädie, die sich ständig erweitert >> Machen Sie mit!

www.verpackungslexikon.de

 
 

Besuchen Sie uns auch auf unserem VERPACKUNGSVERZEICHNIS. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

www.verpackungsverzeichnis.de

 


Die praktische Unterstützung für alle, die mit Folienverpackungen zu tun haben!

Informationen und Erklärung verschiedenster Folienarten, Checklisten und Berechnungshilfen für die Bestellung, Druck-Infos, Herstellerverzeichnis und einiges mehr. Jede Menge Praxis-Tools im Excel- bzw. PDF-Format zum Ausdrucken und Einsetzen – übersichtlich, einfach und 100% praxisbezogen!

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo man nachschlagen kann!“

Das Verpackungslexikon ist ein professionelles Nachschlagewerk der Verpackungsbranche, das praktische Anwendungen und theoretisches Wissen gleichermaßen vermittelt.
Auf über 150 Seiten werden Fachbegriffe, Verfahrenstechniken und Anwendungen von Experten erklärt. Eine Enzyklopädie von A bis Z.  

     

Bestellen Sie jetzt unsere Folientools-CD zum Preis von 39,90 EUR zzgl. MwSt. / Porto.

Bestellen Sie hier das Verpackungslexikon in der Printversion.
Sichern Sie sich schon jetzt Ihr Exemplar zum Preis von 49,95 € zzgl. Porto / inkl. MwSt. bzw. ab 10 Exemplaren zu 45,95 € zzgl. Porto / inkl. MwSt. Ab 25 Exemplaren 44,95 € zzgl. Porto / inkl. MwSt.


 

Sichern Sie sich jetzt Ihr Gratis E-Book über verpackungsinfos.de


 

 

 

 

 

 


» Preisvergleich